Wettbewerb

Wettbewerb Mai 2020

Der Wettkampf ist beendet. Das Siegerteam ist (mit nur einem Punkt Vorsprung):

“Die 4 Fragezeichen”.

Die jeweils besten Bilder pro Objekt, werden im Laufe der kommenden Woche auf dieser Website zu den entsprechenden Gemeindeprofilen veröffentlicht.

Das Spiel ist weiterhin online und jeder kann es noch machen. Nur Preise gibt es halt nicht mehr. Aber wer mitmacht, lernt sicherlich ein paar Ecken von Potsdam kennen, die er noch nicht kannte.

Ihr könnt allein mitmachen oder ein Team bilden (Familie, WG etc.).

Alles klar, dann einfach loslegen:  

>> START <<

Mehr Infos gefällig? Kein Problem!

Es gibt Rätsel zu lösen.

Manche schwerer, manche leichter, vor allem in Teams dürften die Rätsel gut lösbar sein.

Es gibt Fotos zu schießen.

Innerhalb des Wettbewerbs werden zu bestimmten Zeitpunkten bestimmte Fotos zu machen sein.

Es gibt schöne Bauwerke zu sehen.

Vielleicht entdeckt Ihr hierbei Bauwerke, die Ihr bis dato in Potsdam noch gar nicht zur Kenntnis genommen habt. Uns ging es bei der Vorbereitung jedenfalls so.

Braucht man ein Fahrzeug? Nicht unbedingt!

Es geht sogar zu Fuß (wenn man gerne wandert) und natürlich kann man in Potsdam überall mit den öffentlichen Verkehrsmitteln hinkommen. Ein Fahrrad oder ähnliches wäre aber wahrscheinlich besser, jedenfalls wenn man alles an einem Tag bewältigen möchte.

 

Kleingedrucktes:

Es werden die bis zum Abschluss des Wettbewerbs gelösten Rätsel pro Team bewertet, die eingereichten Fotos ausgewertet und die jeweils schönsten Bilder ausgewählt (von einer Jury, die nicht an dem Wettbewerb teilnehmen durfte).

Es gibt für die gelösten Rätsel und eingereichten Fotos jeweils einen Punkt. Für jedes von der Jury ausgewählte Foto gibt es einen Zusatzpunkt, sodass es hoffentlich am Schluss keinen Gleichstand geben wird. Sollte dann jedoch ein Gleichstand gegeben sein, dann und nur dann entscheidet die Jury auf Basis der Kreativität, Schönheit und Ästhetik des Startfotos des Teams, also des ersten von dem TEAM eingesendeten Fotos.

Fazit: Es gibt auf jeden Fall einen Sieger und die Ästhetik der eingereichten Bilder, kann entscheidend sein.